Die Existenz Israels ist eines der größten Wunder dieser Zeit. Am 14. Mai 1948 unterschrieb David Ben Gurion zusammen mit dem Nationalrat die Unabhängigkeitserklärung und rief als Oberhaupt der provisorischen Regierung den Staat Israel aus. Am 14. Mai begann die bewegte Geschichte des modernen Staates Israel. Israel war jedoch in den mehr als 70 Jahren seiner Geschichte meistens auf sich alleine gestellt.

Angesichts des heute weltweit wachsenden Judenhasses und Antisemitismus fragen sich viele Israelis: „Wo sind unsere Freunde, auf die wir uns wirklich verlassen können, und die am 14. Mai 2020 mit uns auf den Straßen das Leben in Israel feiern und an unserer Seite stehen?“

Der Prophet Jesaja bezeugt, dass Israel das Licht der Nationen ist. Bist Du dabei, wenn am 14. Mai 2020 in sieben Städten in Israel Christen und Juden beim March of the Nations zusammenstehen um gemeinsam Licht zu sein? 

Was erwartet mich beim March of the Nations:

  • Lass dich vorbereiten durch die wegweisende Konferenz in Haifa: Wenn die Kraft des Heiligen Geistes, jüdisches Leben und Versöhnung zusammen kommen.
  • Tauche ein in die Gründungsgeschichte Israels: Am Abend zu Ehren Israels mit der Aufführung des Musicals Exodus 1947 und Gästen aus Politik und Gesellschaft.
  • Erlebe Israel hautnah: Unvergessliche persönliche Begegnungen mit Holocaustüberlebenden und ihren Familien.
  • Sei ein Botschafter deiner Nation: Einzigartige Freundschaftsmärsche zusammen mit tausenden Israelis in sieben Städten Israels.

Wie der March of the Nations 2019 verlief

Die Marsch des Lebens Bewegung

Die Marsch des Lebens Bewegung begann im Jahr 2007 in Tübingen. Damals brachen Nachfahren von Nazi-Tätern das Schweigen über die schreckliche Wahrheit in ihren Familien und begannen Holocaustüberlebende und deren Nachfahren zu treffen und um Vergebung zu bitten. Das Ergebnis war Heilung, Freundschaft und verändertes Leben!
Dies geschah nicht nur in Deutschland: Über 40.000 Menschen in ünber 20 Nationen und 400 Städten haben seitdem mit vereinter Stimme die Botschaft von Erinnerung, Versöhnung – gegen modernen Antisemitismus und für Israel auf die Straße gebracht.

Weitere Informationen unter: www.marschdeslebens.org

 

Die Städte

Jede Stadt hat eine eigene Geschichte zu erzählen und ist ein Symbol für die das gesamte Land.

Haifa

Haifa gilt mit dem größten Hafen des Landes als das „Tor nach Israel“. Hier setzten nach dem zweiten Weltkrieg die meisten Holocaustüberlebenden zum ersten Mal ihren Fuß auf das verheißene Land – u.a. auch die Passagiere der „Exodus 1947“. Heute ist Haifa drittgrößte Stadt Israels und ein Zentrum für Kultur, Handel und Wissenschaft.

Metula and Kiryat Shmona

Metula und Kiryat Shmona liegen im äußersten Norden des Landes, direkt an der Grenze zum Libanon. In krassen Gegensatz stehen hier die ständige Bedrohung durch die Raketen und Terrortunnel der Hisbollah zu der wunderschönen Landschaft direkt am Hula Tal und der positiven und kreativen Lebenseinstellung der Bewohner.

Tiberias

Tiberias liegt wunderschön am Ufer des See Genezareths und hat mit den vielen einflussreichen Rabbinern die hier lebten, eine große historische Bedeutung für die jüdische Kultur. Um die Stadt entstanden die ersten Kibbuzim, die eine entscheidende Rolle bei der Entstehung des Staates Israel spielten. Der March of the Nations findet hier bereits zum zweiten Mal statt.

Pardes Hanna

Pardes Hanna, benannt nach Hanna Rothschild, entstand bereits im Jahre 1929 und steht für die jüdischen Pioniergeist lange bevor der Staat Israel gegründet wurde. Heute ist Pardes Hanna-Karkur eine lebendige israelische Stadt mit knapp 50.000 Einwohnern.

Kfar Saba

Kfar Saba liegt etwa 20 km östlich von Tel Aviv und ist eine moderne Industrie-Stadt, die für das High-Tech geprägte Israel steht. Die Stadt war während der 2. Intifada immer wieder Ziel terroristischer Selbstmordattentate. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, erklärte die Stadt den March of the Nations zu einem jährlichen Event.

Eshkol Region

Die Eshkol Region ist der Landkreis in Israel, der am meisten von den Raketen, Terrordrachen und anderen Angriffen aus dem Gazastreifen betroffen ist. Die Menschen, die hier leben und arbeiten, haben, wenn die Alarmsirene ertönt, nur wenige Sekunden, um sich in einem Bunker in Sicherheit zu bringen.

Programm

Dienstag, 12. Mai 2020 Haifa

16.00 Uhr:
Öffnung der Registrierung

19.00 Uhr:
Startveranstaltung der Marsch der Nationen Konferenz

Mittwoch, 13. Mai 2020 Haifa

09.00 Uhr:
Anbetung / Morgenveranstaltung

11.00 Uhr:
Morgenveranstaltung Teil 2

14.30 Uhr:
Seminare

19.00 Uhr:
Offizieller Abend und Aufführung des „Exodus 1947“ Musicals

Donnerstag, 14. Mai 2020 Haifa und Städte in Israel

09.00 Uhr:
Morgenveranstaltung

11.00 Uhr:
Abfahrt der Busse aus Haifa

15.00 Uhr:
Begegnungsveranstaltungen in den Städten

17.00 Uhr:
Öffentlicher “Marsch der Nationen”
am Abend in den Städten: Busse zurück nach Haifa

Der Zeitplan und das Programm sind vorläufig und können sich ändern. Ein detailliertes Programm wird vor der Konferenz veröffentlicht.

Sprecher

Jobst Bittner

ist Initiator der Marsch des Lebens Bewegung, die sich in den letzten Jahren in Deutschland und vielen anderen Nationen weltweit ausbreitete. Er ist Theologe M.A. und hat gemeinsam mit seiner Frau Charlotte weltweit christliche Dienste und Gemeinden aufgebaut.

Yehudah Glick

ist Rabbiner und ehemaliger Knessetabgeordneter, der sich für Menschenrechte und die religiöse Freiheit auf dem Tempelberg in Jerusalem einsetzt und dafür 2015 mit dem Lion of Zion-Preis geehrt wurde.

Stefan Haas

ist ein evangelischer Diplom-Theologe, er ist Pastor der TOS Gemeinde Leipzig (Evangelische Freikirche) und ein ausgezeichneter Bibellehrer, mit tiefen Offenbarungen des Wortes Gottes.

Edward Cwierz

ist Gemeindeleiter und Konferenzsprecher aus Kielce/Polen und nationaler Koordinator der Märsche des Lebens in Polen. Seit 2007 organisiert er in Kielce vor dem historischen Hintergrund des berüchtigten Pogroms im Jahr 1946 Versöhnungstreffen mit israelischen Jugendlichen.

Music & Arts

Be'er Sheva

führt mit einer einzigartigen Mischung aus moderner Praise-Music, Klezmer, Nigun und klassischen Anbetungsliedern Menschen in die Anbetung. Die Band hat bereits in vielen Ländern in Europa, Amerika und Israel gespielt und ist regelmäßig in den Gottesdiensten der TOS Gemeinde Tübingen zu erleben.

YC Dance

begeistert Menschen mit ihrem Repertoire von jüdischem Tanz über Street Dance bis hin zu Ballett und gibt dabei dem Gott Israels die Ehre.

Konferenz Preise

Regulärer Preis:

249 USD

Ermäßigter Preis (unter 25 Jahren): 

149 USD

Kinder unter 6 Jahren: frei

(keine Platzgarantie)

Registration

*Bitte beachten Sie: Vertragspartner für Ihre Anmeldung und Buchung ist die WorldWide Village Travel Gmbh, c/o Rödl & Partner, Flurstrasse 55, 8048 Zürich, Schweiz, | E-Mail: customerservice@wwv.travel | Telefon: +41 (0)56 552 07 70 nicht der Marsch des Lebens e.V.

 

Reiseveranstalter:

Wenn Sie ein Reiseveranstalter oder ein Reisebüro sind und Reisen zum Marsch der Nationen organisieren möchten, kontaktieren Sie uns bitte hier.

Praktische Infos

w

Sprachen und Übersetzung

Die Konferenzsprache für die Veranstaltung ist Englisch. Die Übersetzung in die folgenden Sprachen wird gegen Entgelt zur Verfügung gestellt: Deutsch, Polnisch, Russisch (Französisch, Spanisch und Chinesisch können bei Bedarf angeboten werden).

Kinder/ Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind zur Konferenz und zum Marsch der Nationen herzlich willkommen. Wir können jedoch kein Kinderprogramm anbieten. Wir bitten alle Eltern, sich um ihre eigenen Kinder zu kümmern.

Verpflegung

In der Umgebung des Veranstaltungsortes gibt es zahlreiche Restaurants und andere Möglichkeiten, etwas zu essen zu kaufen.

Für den 14. Mai gibt es die Möglichkeit ein Lunch Paket zu bestellen (auch vegetarisch).

Unterkunft und Transfers

Jeder Teilnehmer ist dafür verantwortlich, seine Unterkunft und seinen Transport selbst zu organisieren. Wir bieten jedoch Unterkunftspakete mit Transport in verschiedenen Preisklassen an, die Sie direkt hier auf der March of the Nations Website buchen können. Die Konferenzgebühr beinhaltet den Bustransfer zu den Städten, in denen die Märsche stattfinden werden, und zurück nach Haifa.

Organisator 

Marsch des Lebens e.V.
Eisenbahnstr. 124
72072 Tübingen, Germany
www.marschdeslebens.org

Tel +49 (0) 7071 138 9879

Bei Fragen zur Buchung kontaktieren Sie  customerservice@wwv.travel oder +41 (0)56 552 07 70

Partner