Jetzt vormerken!

Der March of the Nations in Israel, Mai 2025

Das war der March of the Nations 2024:

Mehrere Tausend Menschen kommen seit dem Jubiläumsjahr 2018 jährlich zum March of the Nations von überall her nach Israel, um Freundschaft und Solidarität mit dem jüdischen Staat zu zeigen. Durch das verheerende Massaker vom 7. Oktober und den andauernden Krieg war nicht klar, ob die Veranstaltung 2024 würde stattfinden können. Doch der Tübinger Verein Marsch des Lebens e.V. sowie 300 Teilnehmer aus 23 Nationen sagten: “Jetzt erst Recht!” Die ein oder andere Veranstaltung musste schließlich aus Sicherheitsgründen eingeschränkt stattfinden. Abgesagt wurde keine.

In den Wochen zuvor organisierte die Marsch des Lebens Bewegung unter dem Motto “Am Israel Chai” Märsche in 100 Städten in 24 Nationen. “Wir konnten Zehntausende mobilisieren”, sagte Jobst Bittner, der Gründer und Präsident des Marsch des Lebens. “Und Millionen haben wir über die Medien erreicht.” Viele der Veranstalter aus den Nationen versammelten sich nun am 26. Mai zum Auftakt einer Konferenz im historischen Gebäudekomplex Gerard Behar in Jerusalem – dort, wo 1961 der Prozess gegen Adolf Eichmann stattfand.